Grundlage unseres Handelns ist das christliche Menschenbild.


Das bedeutet für uns:

Jede Schülerin/jeder Schüler und jede(r) Mitarbeitende hat seine/ihre Würde und ist einzigartig – unabhängig von Fähigkeiten, Herkunft und Religionszugehörigkeit.

Gegenseitige Achtung und Wertschätzung sind die Grundlage im Umgang miteinander.

Das bedeutet auch, dass die Hauptaufgabe unserer Schule nicht nur in der Vermittlung von Wissen und Fertigkeiten besteht, sondern dass wir vor allem die Persönlichkeitsentwicklung unserer Schüler/-innen unterstützen und sie auf ihrem Lebensweg begleiten wollen.

Das christliche Menschenbild wird deutlich im Unterricht und im Schulleben durch:

- Schulgottesdienste und Andachten zu Festen im Kirchlichen Jahreskreis;

- Überkonfessionellen Religionsunterricht;

- Regionales (auch religiöses) Brauchtum im Sachunterricht und in anderen Lernbereichen;

- Religiöse Rituale im Tagesablauf (z.B. Tischgebet).

An unserer evangelischen Schule heißen wir alle Kinder sehr herzlich willkommen.

Sollten Sie noch Rückfragen haben kontaktieren Sie uns bitte, gerne auch direkt die Schulleitung.

Im Namen des Schulkollegiums

Mit freundlichen Grüßen,

D. Beez , Schulleitung