Das Förderzentrum St. Martin verfügt derzeit über zwei Partnerklassen in Dietenhofen. Eine Klasse der Grundschulstufe und eine Klasse der Mittelschulstufe des Förderzentrums sind in der Grund- und Mittelschule Dietenhofen untergebracht und kooperieren jeweils mit einer festen Klasse der Grund- bzw. Mittelschule. Die beiden Klassen sind ein Teil der dortigen Schulgemeinschaften und nehmen am Schulleben teil. Hierzu gehören unter anderem gemeinsame Feste, die Vorbereitung und Durchführung gemeinsamer Monatsfeiern, Ausflüge und der Besuch außerschulischer Veranstaltungen. Die Kinder der Regel- und Förderschule können sich ungezwungen kennenlernen und kooperieren anschließend auch in Projekten und/oder einzelnen Unterrichtsfächern mit ihren jeweiligen Partnerklassen der Grund- und Mittelschule. Neben dem gemeinsamen Lernen findet auch Unterricht im eigenen Klassenzimmer statt.

Das gemeinsame Lernen ist mit folgenden Zielsetzungen verbunden:

  • sich gegenseitig kennen lernen,
  • angemessene Formen im Umgang miteinander finden
  • die Verschiedenheit von Menschen tolerieren und akzeptieren,
  • trotz der Verschiedenheit das Verbindende suchen und die Aufmerksamkeit auf eine wechselseitige Bereicherung richten.

Neben diesen Zielsetzungen besteht insbesondere im sozial-emotionalen Bereich für beide Seiten die Möglichkeit spezifische Kompetenzen zu erwerben.


Grundschule Dietenhofen

Mittelschule Dietenhofen - Schulprofil Inklusion